Broil King Smokerbox

Ein tolles Grillzubehör ist die Broil King Smokerbox, durch die ich verschiedenste Räucheraromen erzeugen kann – je nachdem, welche Räuchermehle oder -chips ich in die Box einfülle und langsam schwelen lasse. Die Smokerbox verfügt dazu über eine gelochte Frontklappe, über die das Räuchermehl ein- und auch nachgefüllt werden kann.

Wie wird die Smokerbox verwendet?

Die Broil King Smokerbox ist für den direkten Einsatz auf den Flav-R-Waves gedacht. Die Flav-R-Waves sind die Edelstahlabdeckungen der Gasbrenner, auf die die Smokerbox gestellt wird. Die Smokerbox wird daher unterhalb des Grillrostes positioniert und unterliegt einer starken Hitzeeinwirkung durch die Gasbrenner, sodass sehr schnell der gewünschte Raucheffekt entsteht.

Die Smokerbox habe ich kürzlich noch bei der Zubereitung meiner Wildschweinkeule eingesetzt und dazu die Box auf den linken Brenner unterhalb des Grillrostes positioniert und den Brenner auf circa 2/3 Leistung eingestellt. So hatte ich eine kontinuierliche Rauchabgabe, die sich zudem über die Brennerleistung hervorragend steuern ließ. Weniger Hitze = weniger Rauch sowie umgekehrt mehr Hitze = mehr Rauch.

Smokerbox im Einsatz

Wenn ihr auf dem Bild genau hinschaut, könnt ihr die Rauchentwicklung im linken Bereich des Grills sehen. Die Smokerbox war für dieses Grillprojekt über fast drei Stunden im Einsatz und hat ein tolles und feines Raucharoma im Fleisch erzeugt. Auch beim Anschnitt des Fleisches war der charakteristische Räucherrand (ein roter umlaufender Streifen) gut zu erkennen.

Räuchermehl vs. Räucherchips

Man kann im Handel verschiedenste Räuchermehl und Räucherchips erwerben. Grundsätzlich kann man sagen, dass die feingemahlenen Mehle eine sehr schnelle Rauchbildung ermöglichen, da sie sehr schnell anfangen zu glimmen. Die Kehrseite der Medaille ist, dass der Inhalt der Smokerbox dann auch recht schnell durchgeglüht ist und man nachfüllen muss. Räuchermehle sind daher perfekt geeignet, wenn man für ein kurzes Grillprojekt eine schnelle Rauchwirkung und -aroma erzeugen möchte.

Sobald man ein längeres Grillprojekt angeht, sind die Räucherchips (manchmal auch Chunks genannt) eine gute Wahl. Sie werden zumeist vorab für 30 Minuten gewässert und geben dann etwas länger Rauch ab.

Für ein umfangreiches Grillprojekt wie die Wildschweinkeule wären die Räucherchips tatsächlich die bessere Wahl gewesen, denn ich musste dreimal Räuchermehl nachfüllen. Ein leckeres und empfehlenswertes Räuchermehl ist übrigens das Hickory Wood von Axtschlag. Es eignet sich toll für Fleisch und Geflügel und hat auch meinem Wildschwein ein tolles Räucheraroma gegeben.

Broil King Smokerbox und Hickory Wood

This Post Has Been Viewed 555 Times