Quiche mit frischen Champignons und Schinken

Leider ist es auf meinem Blog ziemlich still geworden und das möchte ich an diesem Wochenende ändern. Der Sommer zeigt sich noch einmal und das wunderbare Grillwetter möchte ich nutzen, meine erste Quiche mit frischen Champignons und Schinken auf dem Broil King zuzubereiten. Obwohl ich ein großer Freund von selbstgemachten Teigen bin, greife ich heute aus Zeitgründen auf einen Fertigteig zurück. Wenn ihr ein leckeres Quiche-Teig-Rezept habt, freue ich mich über Empfehlungen unten über die Kommentarfunktion. Für heute muss jedoch ein Fertigteig der Marke „Tante Fanny“ herhalten.

Folgende Zutaten benötigt ihr für den Belag der Quiche:

Eine Schale (250 g) braune Champignons
200 g Prosciutto Schinken
1 Päckchen (125 g) Mozzarella
150 g Schlagsahne
3 Eier
Mediterrane Gewürzmischung und/oder Oregano
Salz und Pfeffer

Die Zubereitung

Los geht es mit der Zubereitung: Zunächst heize ich meinen Broil King Regal 490 auf circa 200 Grad laut Deckelthermometer auf. Dann geht es in der Küche mit den Vorbereitungen weiter. Die braunen Champignons putze ich und schneide sie anschließend in Achtel. Der Prosciutto Schinken wird fein gewürfelt, ebenso der Mozzarella. Schlagsahne und Eier verquirle ich und würze die Mischung anschließend mit einer mediterranen Kräutermischung sowie Oregano, Salz und Pfeffer. Als Nächstes fette ich meine Form, lege sie mit Teig aus, piekse mit einer Gabel den Teigboden an und drücke den Teig am Rand der Form schön fest. Nun gebe ich die Champignons und den Schinken in die Form, mische beides gut durch und gieße den Sahne-Ei-Kräuter-Mix darüber, rühre einmal vorsichtig durch und streue dann den gewürfelten Mozzarella gleichmäßig darüber.

  • Die Zutaten für die Quiche stehen bereit
  • Erst kommt die Füllung
  • Danach folgt die Eier-Sahne-Mischung, die verteilt wird
  • Die Quiche mit Mozzarellawürfeln bestreut
  • Nun kann die Quiche mit frischen Champignons und Schinken auf den Grill

Endlich geht es weiter am Grill: Die vorbereitete Quiche kommt nun bei etwa 200 Grad laut Deckelthermometer auf den Grill. Die äußeren Brenner sind auf 2/3 Leistung eingestellt, die mittleren beiden Brenner sind aus. Dabei verwende ich die Abtropfhalterung des großen schwedischen Möbelhauses als Entkopplung vom heißen Grillrost. Etwas ausgezogen, passt die Kuchenform mit der Quiche perfekt darauf und kann so in Ruhe garen, ohne dass ich mir Sorgen machen muss, dass der Boden verbrennt.

Die Quiche wird vom heißem Grillrost mit der Abtropfhalterung eines Möbelhauses entkoppelt.

Bei indirekten Grilljobs ist Geduld wichtig. Also nicht permanent den Grilldeckel öffnen, um zu gucken, wann das Essen fertig ist. Es würde nur unnötig Hitze entweichen. Ich empfehle, nach 2/3 der Grilldauer einen ersten vorsichtigen Blick unter die Haube zu werfen. Und zwar so, dass möglichst wenig Hitze entweicht!

Die Quiche braucht circa 45 Minuten, also habe ich nach 30 Minuten das erste Mal geschaut. Eine leichte Bräunung des Käse war zu sehen, die im hinteren Bereich der Quiche stärker war als vorne. Daher habe ich schnell die Quiche um 180 Grad gedreht.

Nach insgesamt 45 Minuten war die Quiche mit frischen Champignons und Schinken dann fertig gegrillt – wobei: Einen kleinen Moment sollte sie abkühlen, denn Quiche schmeckt lauwarm am besten, finde ich.

Mein Geschmacksurteil

Die Quiche mit frischen Champignons und Schinken ist im ersten Anlauf ein voller Erfolg geworden! Der Quiche-Boden ist schön durchgebacken, ohne dabei zu fest oder gar verbrannt zu sein. Die Eier-Sahne-Gewürzmischung hat schön gestockt und ist nach etwas Abkühlungszeit zu einer festen Masse erstarrt, die sehr saftig geblieben ist. Durch die Champignons und den Schinken schmeckt die Quiche herzhaft, dazu passt auch der fertige Quiche-Teig sehr gut, der nicht ebenfalls nicht zu süß schmeckt.

Überhaupt ist der Quiche-Teig eine sehr positive Überraschung. Im Gegensatz zu Pizza-Fertigteigen, die häufig säuerlich-hefig schmecken, ist dieser Quiche-Teig feinherb im Geschmack und ließ sich zudem super verarbeiten. Top.

Die Quiche mit frischen Champignons und Schinken ist fertig und muss nun etwas abkühlen

Durch den gut nutzbaren Fertigteig und der schnell gemachten Quiche-Füllung ist die Quiche ein tolles Rezept, das entweder als Hauptmahlzeit oder auch zu einem Brunch eine tolle Figur macht. Und bezüglich der Füllung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Aus diesem Grund wird es bald wieder eine Quiche bei uns vom Grill geben, dann mit einer anderen Füllung!

This Post Has Been Viewed 42 Times