Gemüse-Spieße und WedgesFür eine schnelle Grillrunde sind die Gemüse-Grillkäse-Spieße mit Wedges sehr gut geeignet, denn sie schmecken lecker und sind unkompliziert. Alles, was ihr dafür braucht, sind die folgenden Zutaten:

Für die Wedges
4 Kartoffeln
Veggie-Rub
Olivenöl

Für die Spieße 
 2 Zwiebeln
1 Zucchini
3-4 Möhren
2 Grillkäse
 BBQ-Rub nach Belieben
Olivenöl

Die Vorbereitung

Da meine Kartoffeln eine schöne Schale haben, reicht es aus, sie nur abzuwaschen und abzutrocken. Dann schneide ich sie längs in dünne Achtel, damit ich die dünnen Kartoffelstückchen später zügig in direkter Hitze grillen kann. Die Kartoffeln mariniere ich mit Olivenöl und dem neuen Veggie Rub, den ich erstmalig für die Grillspieße an Rinder-Minutensteaks ausprobiert habe und der mir sehr gut geschmeckt hat.

Das restliche Gemüse putze ich und schneide es in grobe Stücke. Da ich auch Hunger auf Grillkäse habe, schneide ich auch etwas Käse in grobe Stückchen. Alle Zutaten kommen dann in eine große Schüssel und werden mit Olivenöl und dem Rest BBQ-Rub aus Madrid mariniert. Ein guter Zeitpunkt, um zwischenzeitlich den Grill zu starten und auf mittlerer Hitze vorzuheizen.

Ich nutze meine Grill-Doppelspieße, damit sich die Spieße auch später auf dem Grill gut drehen lassen. Insbesondere Grillspieße mit Gemüse neigen dazu, dass man am Grillspieß dreht, aber das Gemüse in der ursprünglichen Position auf dem Grillrost liegen bleibt. Das kann mit den Doppelspießen nicht passieren!

Das Grillen

Der Grill ist auf Temperatur, und ich kann meine BBQ-Grillmatte nutzen, um die Wedges bei 1/4 Leistung direkt anzugrillen. Die Grillmatte sorgt dafür, dass die Kartoffel nicht so schnell verbrennen und auch nicht durch den Grillrost fallen. Durch die direkte Hitze müssen die Kartoffeln regelmäßig gewendet werden, damit sie nicht verbrennen.

Die Wedges werden bei geringer direkter Hitze gegrillt

Sobald die Kartoffeln von einer Seite bereits eine schöne Röstung bekommen haben, kommen dann die Gemüse-Grillkäse-Spieße auch auf den Grill. Ich grille die Spieße ebenfalls bei direkter Hitze an, und stelle die Leistung der Brenner auf 1/3.

Wie sich recht schnell zeigt, ist es nicht so optimal, wenn man Grillkäse mit festem Gemüse wie zum Beispiel Karotten grillt. Während der Grillkäse schon arg dunkel wird, ist die Karotte noch immer etwas bissfest.

Die Gemüsespieße werden ebenfalls direkt gegrillt

Lesson learned: Ich muss beim Zusammenstellen der Grillspieß-Zutaten etwas mehr darauf achten, dass die Grillzeiten zueinander passen 🙂

Nach insgesamt 20 – 25 Minuten sind die Gemüse-Grillkäse-Spieße mit Wedges fertig und können angerichtet werden.

Der Geschmack

Grillspieße mit Gemüse mag ich ja total gerne. Egal welches Gemüse, es schmeckt immer super gut. Mein heimlicher Favorit ist die gegrillte Zwiebel, sie schmeckt einfach immer unglaublich lecker! An zweiter Stelle folgt für mich dieses Mal die Karotte, die saftig und knackig zugleich ist. Mmmh. Und Zucchini geht sowieso immer, und am liebsten mit Schale. Wegen dem Geschmack und der Optik wegen. Dazu die leckeren Wedges – das passt hervorragend zusammen!Gemüse-Käse-Spieße mit Wedges

This Post Has Been Viewed 151 Times