Zitronen-Oliven-Hähnchenspieße mit marokkanischer gefüllter PaprikaZitronen-Oliven-Hähnchenspieße? Klingt nach einer gewagten Komposition, aber auch einer sehr spannenden. Zusammen mit den gefüllten marokkanischen Paprika mit Couscous ist es ein sehr leckeres Essen, soviel kann ich vorab schon verraten. Für 4 Personen braucht ihr folgende Zutaten:

Für die Hähnchenspieße
750 g Hähnchenbrustfilet
1 Bio Zitrone
schwarze Oliven
 Salz
Olivenöl

Für die marokkanischen Paprika
4 Paprika
200 g Couscous
1 Bund Frühlingszwiebeln
3 Knoblauchzehen
1/2 Feta
1 Bund frische Minze
grüne Oliven
 Zimt
Salz 
Pfeffer

Die Vorbereitung

Bei dieser Vergrillung sind die Zitronen-Oliven-Hähnchenspieße die neue Variation, die marokkanischen gefüllten Paprika habe ich bereits gegrillt und für sehr gut befunden. Das Rezept für die mit Couscous gefüllten Paprika findet ihr hier, die vorbereiteten Paprika stelle ich dann auf meinem Grillblech bereit.

Für die Hähnchenspieße wasche und tupfe ich das Hähnchenfleisch ab und schneide es in grobe Stücke. Eine Stunde vor dem Grillen mariniere ich das Fleisch mit 1,5 EL Zitronensaft, 0,5 EL geriebene Zitronenschale, Salz und Olivenöl.

Wenn das Fleisch 30 Minuten mariniert wurde, spieße ich auf gewässerte Holzspieße jeweils drei Hähnchenfleischstücke und drei schwarze Olivenöl auf. Dann bin ich bereit zum Grillen (wie immer auf dem für zehn Minuten vorgeheizten Broil King).

Das Grillen

Ich beginne mit den gefüllten Paprika, die ich mit minimaler direkter Hitze für zehn Minuten angrille. Da die Füllung ja bereits vorgegart ist, geht es letztendlich um das Garen der Paprika, was recht schnell geht.

Außerdem starte ich dieses Mal einen Versuch, um herauszufinden, ob sich die Zitronen-Oliven-Hähnchenspieße besser auf der BBQ-Grillmatten oder direkt auf dem Grillrost grillen lassen. In der Vergangenheit hatte ich manchmal Probleme, die Spieße auf dem Rost zu drehen, da sie festklebten.

Also lege ich nach den ersten zehn Minuten Grillzeit die BBQ-Matte auf den Grill und grille die Zitronen-Oliven-Hähnchenspieße mit direkter Hitze (1/3 Leistung) an. Das Drehen der Spieße klappt mit der BBQ-Grillmatte hervorragend, aber leider stellt sich nicht das Branding ein, was ich gerne gehabt hätte.

 

Zwischenfazit ist daher, dass sich die Spieße zwar besser drehen lassen, aber nicht so schön aussehen. Da ich die Spieße aus Platzgründen in zwei Chargen grille, nehme ich die BBQ-Grillmatte nach der ersten Runde vom Grillrost und grille die restlichen Zitronen-Oliven-Hähnchenspieße direkt an. Klappt dieses Mal auch super, denn das Hähnchenfleisch lässt sich sauber vom Rost ablösen und wenden. Top!

Beim nächsten Grillen werde ich Spieße wieder direkt grillen, aber vorab sicherstellen, dass das Grillrost auch gut eingefettet ist. Dann klappt es auch mit dem Wenden. Nach insgesamt ~20 Minuten ist alles fertig.

Der Geschmack

Die Zitronen-Oliven-Hähnchenspieße können mich voll überzeugen, hatte ich doch erst Bedenken, ob Zitrone und Olive mit Hähnchen harmoniert. Aber es passt ganz hervorragend, denn die Zitronenmarinade ist nicht zu mächtig, sodass der Eigengeschmack des Fleisches bleibt. Das Fleisch ist sehr saftig, was vielleicht an den aufgespießten Oliven liegt – wer weiß? Auf jeden Fall schmeckt es super und alle Zutaten passen gut zusammen.

Zu der etwas exotischeren Hähnchen-Zitronen-Oliven-Komposition passt die mit Couscous, Frühlingszwiebeln und Knoblauch gefüllte Paprika sehr gut. Außen leckeres Gemüse, innen toller Couscous mit feiner Knoblauch- und Minznote sowie kräftiger Note Zimt. Ich sagte es ja schon einmal: Couscous mit Zimt ist einfach verdammt lecker (auch wenn man sonst keinen Zimt so gerne mag 🙂 )!

Hähnchenspieße mit gefüllter Couscous-Paprika

PS: Als Sauce haben wir etwas griechischen Joghurt mit Honig und Senf angerührt. Passt sehr gut zu diesem Grillmenü!

This Post Has Been Viewed 150 Times