Mercado de la Laguna

Wenn ich im Urlaub bin, gehe ich super gerne über Märkte – weniger über die touristischen als vielmehr über die Märkte, auf denen auch Einheimische einkaufen. Auf Madeira hatte es mir der Markt in Santo da Serra angetan und auf Mallorca der Mercat de L‘Olivar. Und hier auf Teneriffa ist es der Mercado de La Laguna, der meiner Meinung nach definitiv einen Besuch wert ist.

Der Mercado de La Laguna

Der Mercado de La Laguna liegt im historischen Stadtkern am Plaza del Cristo. Während sich draußen Stände mit frischen Blumen, Kleidung, Stoffen und Kleintieren aneinanderreihen, gibt es in der Markthalle für jeden Gaumen etwas: Honig von Teneriffa, frischer Fisch, Fleisch, leckeres Obst und krummes Gemüse, Gewürze, Kräuter, Brot, Süßgebäck und in den Winkeln der Markthalle kleine Bars, an denen auf spanisch laut diskutiert und gemeinsam geschlemmt wird.

 

Hier stoppen auch wir – auf einen großen, frisch gepressten Orangensaft, einen Café con Leche und einen Barraquito. Letzterer ist eine für Teneriffa typische Kaffeespezialität, die nicht nur etwas für den Gaumen, sondern auch etwas fürs Auge ist: Der Barraquito besteht aus mehreren Schichten – gezuckerte Kondensmilch, Licor 43, Espresso, Milchschaum, Zimt und etwas geriebene Zitronenschale.

Der Barraquito von Teneriffa

Egal zu welcher Tageszeit, egal in welchem Café oder in welcher Bar, irgendjemand hat immer einen Barraquito vor sich und genießt die süße Kaffespezialität.

Gofio – Süßes aus geröstetem Mehl

Weiter geht es auf dem Mercado de La Laguna zu einem Stand mit frischem Brot, Süßgebäck und etwas, das mich von der Optik zunächst eher an Wurst erinnert. Ich lasse mich eines besseren belehren, denn es ist eine Art süßes Brot, das primär aus Gofio besteht, und Mandeln. Damit sind wir bei der nächsten Spezialität, einer kanarischen Spezialität, die wir probieren. Für Gofio wird Getreide (Weizen, Mais oder Gerste) zunächst geröstet und erst dann gemahlen. Das Gofio-Brot erinnert mich ein kleines bisschen an den Geschmack von Kellogg‘s Smacks, weniger süß und voller im Geschmack. Sehr lecker und sättigend.

Sehr leckeres Gofio-Nrot, eine Spezialität von Teneriffa

Übrigens: Auf Teneriffa finden sich im Lidl auch kleine Riegel mit Gofio, sogenannte Gofi Bars, die prima als kleine Stärkung bzw. kleiner Energiespender auf einer Wanderung sind.

Stoppen müssen wir auch bei den verschiedenen Gewürzständen, an denen die exotischsten Gewürze und Gewürzmischungen in den verschiedensten Farben leuchten und herrlich duften. Eine Gewürzmischung landet in unserer Einkaufstasche und wir ziehen weiter durch die Marktgänge in La Laguna. So ein Marktbesuch ist doch immer wieder etwas Schönes!

Auf dem Heimweg halten wir in San Andrés nahe unserer Unterkunft, um unseren Markttag bei Papas Arrugadas mit Mojo und Kichererbsen-Eintopf ausklingen zu lassen. Papas Arrugadas sind kleine Schrumpelkartoffeln, die in Meersalz gekocht und zusammen mit einer roten und einer grünen Sauce serviert werden – und ebenfalls fester Bestandteil der kanarischen Küche sind. Wer auf den Kanaren ist, sollte Papas Arrugadas unbedingt probieren!

This Post Has Been Viewed 148 Times