Joghurtbrötchen mit Rollvollkornflocken

Mmmh, es gibt mit den Joghurtbrötchen mit Roggenvollkornflocken mal wieder sehr leckere Brötchen vom Grill zum Frühstück für uns. Auch dieses Rezept ohne Hefe zählt zu den schnellen Brötchenvarianten und kann innerhalb von 20 Minuten zubereitet werden. Alles was ihr dafür braucht, sind die folgenden Zutaten:

220 g Dinkelmehl 630
80 g Weizenmehl 550
3 EL Roggenvollkornflocken
 1 Päckchen Backpulver
150 g mageren Joghurt
50 g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
Honig

Die Vorbereitung

Die Zubereitung ist dermaßen simpel und geht so schnell, dass ich als erstes draußen den Grill starte. Sonst ist der Teig schon fertig, bevor der Grill auf Temperatur ist. Bei aktuell minus ein Grad braucht der massive gusseiserne Grillrost des Broil King Regal 490 mindestens zehn Minuten, um ausreichend durchzuwärmen.

Danach kümmere ich mich um den Teig. Dazu vermische ich zunächst die Mehle mit dem Salz und dem Backpulver. Anschließend kommt die Butter flöckenweise dazu sowie die restlichen Zutaten (einen Esslöffel Roggenvollkornflocken lege ich zum Bestreuen zurück). Mit den Knethaken verknete ich alles zu einem nicht allzu feuchten und kompakten Teig, den ich in acht Portionen unterteile und auf das mit Backpapier ausgelegte Grillblech lege. Schnell noch mit Milch bestreichen und mit Roggenvollkornflocken bestreuen, dann sind die Vorbereitungen abgeschlossen.

Das Grillen

Die Joghurtbrötchen mit Roggenvollkornflocken brauchen auf dem vorgeheizten Grill bei indirekten 180 – 200 Grad nur 15 Minuten. In dieser Zeit gehen sie schön auf und bekommen eine goldene Farbe.

Das Grillen dauert nur 15 Minuten

Die Brötchen lasse ich ein paar Minuten nach dem Grillen abkühlen, bevor ich sie anschneide.

Der Geschmack der Joghurtbrötchen mit Roggenvollkornflocken

Die Joghurtbrötchen sehen optisch wie süße Frühstücksbrötchen aus, aber das sind sie nicht, denn zwei Drittel Dinkelmehl führen zu einer leichten Nussnote. Und die zwei Esslöffel Roggenvollkornflocken im Brötchenteig unterstreichen ebenfalls den herzhafteren Brötchen-Charakter. Der Joghurt sorgt dabei dafür, dass das Brötcheninnere schön weich und saftig geblieben ist und die Krume mich mit einer luftigen Porung überzeugen kann. Die Kruste des Brötchens ist soft, aber das liegt nicht am Rezept, sondern an der Zubereitung auf dem Grill. Würde man die Brötchen im geschlossenen Ofen zubereiten und mit etwas Wasser bedampfen, bekommt man eine schöne feste Kruste.

Ich habe mein Brötchen mit Quark und Prosciutto-Schinken gegessen und ich fand es sehr, sehr lecker. Aber auch wenn ich wenn es mit Marmelade oder Nutella bestreiche, schmeckt es sehr gut. Ein echtes Universaltalent, dieses Joghurtbrötchen mit Roggenvollkornflocken!

So schmeckt das Frühstück - dank leckerer Joghurtbrötchen mit Roggenvollkornflocken[amazon_link asins=’B000WEIIOE,B071DMS46H‘ template=’ProductCarousel‘ store=’arnegrilltde-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’43e8209f-3ee1-11e8-a65d-2b84bd7c9596′]

This Post Has Been Viewed 253 Times