Super leckerer Zucchini-Hähnchen-Bagel

Es ist mal wieder an der Zeit für einen leckeren Bagel: dem Zucchini-Hähnchen-Bagel. Besonders Hähnchenfleisch passt sehr gut zu Curry, und wie der Zufall es so will, habe ich noch von Ankerkraut eine Packung „Curry Indisch“ im Schrank. Zusammen mit einer gelben Zucchini sollte das doch einen köstlichen Zucchini-Hähnchen-Bagel ergeben, oder nicht?

Für den Zucchini-Hähnchen-Bagel braucht ihr für zwei Personen die folgenden Zutaten:

2 Hähnchenbrustfilets
Currysauce "Made for Meat"
Olivenöl
Rosmarin
Thymian
Kräutersalz
Ankerkraut "Curry Indisch" Gewürzmischung

Dann kann es auch schon losgehen!

Die Vorbereitung

Damit das Hähnchen ordentlich Currygeschmack annehmen kann, habe ich drei Stunden vor dem Grillen bereits das Hähnchenfleisch gewaschen, getrocknet und in circa zwei Zentimeter dicke Streifen geschnitten. Die Hähnchenstreifen habe ich dann mit dem Ankerkraut „Curry Indisch“ in Olivenöl mariniert. Beim Öffnen der Gewürzpackung verbreitete sich sofort ein wohliger Curry-Duft in der Küche. Curry riecht so gut!

Hähnchen mit Ankerkraut Currygewürz

Während draußen der Broil King Regal 490 vorheizen darf, muss ich also nur noch die gelbe Zucchini zubereiten. Das ist schnell gemacht: Zucchini waschen und abtrocken, in circa ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden und mit Olivenöl und Rosmarin, Thymian und Kräutersalz würzen.

Gelbe Zucchini wird mit Olivenöl und Kräutern gewürzt

Damit sind meine Vorbereitungen bereits abgeschlossen, und das Grillen kann beginnen.

Das Grillen

Die Leistung des Broil King Regal 490 reduziere ich zunächst auf etwas weniger als die Hälfte. Dann lege ich sowohl die Zucchini als auch das Hähnchenfleisch auf den gusseisernen Grillrost. Sofort zischt und brutzelt es und es riecht nach lecker Curry. Grillen ist so schön 🙂

Curryhähnchen und Zucchini werden auf Broil King Regal 490 gegrillt

Durch den gusseisernen Rost bekommt mein Grillgut sofort ein tolles Branding. Meine Entscheidung, den Broil King mit Gussrosten anstatt Edelstahlrost zu kaufen, habe ich noch nicht einmal bereut. Solange man die Gussroste nach dem Grillen ordentlich abbürstet und mit Fett einsprüht, sind sie sehr robust und garantieren ein tolles Grillerlebnis.

Durch die extrem gute Wärmeleitfähigkeit des Gussrost ist das Curryhähnchen und die Zucchini sehr schnell gar. Die Garzeit beträgt ungefähr zehn Minuten, da meine Hähnchenstücke recht klein sind und daher schnell durchgegrillt sind. Nun muss ich nur noch schnell meine Bagel-Hälften anrösten, dann ist mein Zucchini-Hähnchen-Bagel bereit zum Essen.

Bagels werden mit angeröstet

Der Geschmack

Beim letzten Einkaufen habe ich eine leckere Grillsauce erstanden – Made for Meat Indian Curry. Die Sauce glänzt mit einer schönen Ananas-Fruchnote und dürfte daher gut zu meinem Curryhähnchen passen. Dazu bestreiche ich beide Bagel-Hälften mit der Currysauce und belege dann den Bagel mit dem Hähnchenfleisch und den Zucchini-Scheiben.

Der fertige Zucchini-Hähnchen-Bagel sieht sehr lecker und extrem saftig aus.

Leckerer Zucchini-Hähnchen-Bagel

Der Bagel sieht nicht nur gut aus, er schmeckt auch klasse. Das Hähnchenfleisch mit der „Curry Indisch“ Marinade ist sehr saftig und überhaupt nicht trocken. Auf der Ankerkraut-Website wird das Curry als scharf beschrieben: Ich finde aber, dass das Curry aromatisch und nicht scharf ist. Zumindest in der Dosis, die ich verwendet habe. Die exotischen Aromen wie zum Beispiel Kurkuma, Koriander und Ingwer kommen sehr gut durch und passen hervorragend zur leckeren „Made for Meat Indian Curry“ Sauce. Die Zucchinischeiben sind ebenfalls sehr saftig geblieben, und so schmeckt der Zucchini-Hähnchen-Bagel durch und durch indisch* und sehr aromatisch!

* Mit dem kleinen Unterschied, dass der Zucchini-Hähnchen-Bagel bei weitem nicht so scharf wie die indische Küche ist 🙂

This Post Has Been Viewed 191 Times