Serrano-Schweinespieße mit Zucchini und Couscous

Wem Schweinelachssteaks zu langweilig sind, der sollte sich an diesen leckeren Serrano-Schweinespießen mit Zucchini und Couscous mal probieren. Anstatt das Schweinelachssteak einfach so zu grillen, wird etwas aromatischer Serranoschinken in das Steak eingewickelt und sorgt so für den Extrakick an Geschmack. Was ihr dafür braucht? Nur diese wenigen Zutaten:

2 Schweinelachssteaks
4 Scheiben Serranoschinken
1 Zucchini
Pfeffer
Salz
Öl-Spray 
3 Holzgrillspieße, gewässert

Die Vorbereitung

Viel ist nicht zu tun an dieser Stelle, deswegen starte ich auch als erstes den Broil King. Für das heutige Grillvorhaben benötige ich nicht viel Grillfläche, sodass ich nur zwei Brenner auf 2/3 Leistung für 10 Minuten vorheizen lasse.

Nachdem der Broil King gestartet ist, kümmere ich mich um die Schweinelachssteaks, die ich wasche und trocken tupfe. Da eins der beiden Steaks sehr dick ist, filetiere ich es und erhalte so drei Lachssteaks. Die Steaks halbiere ich längs zur Hälfte und habe somit insgesamt sechs Schweinesteakstreifen.

Ich breite die Streifen aus und wickle ein längliches Stück Serranoschinken darin auf. Die Serrano-Schweine-Röllchen spieße ich dann auf gewässerte Holzspieße auf. Zwischen zwei Röllchen kommt noch eine circa 1,5 – 2 cm dicke Zucchinischeibe.

Der Serranoschinken wird in das Schweinelachssteak eingewickelt und mit einer Zucchinischeibe aufgespießt

Damit mir die Serrano-Schweinespieße mit Zucchini später nicht anbrennen, besprühe ich sie von allen Seiten mit meinem Öl-Trennspray.

Als Beilage dazu gibt es (neben der gegrillten Zucchini) Couscous mit Frühlingszwiebeln und Zimt. Das Couscous-Rezept ist nicht neu, sondern entspricht dem der Füllung aus meinen marokkanischen gefüllten Paprika.

Das Grillen der Serrano-Schweinespieße mit Zucchini

Dieses Kapitel ist sehr einfach. Einfach die Serrano-Schweinespieße auf den heißen und gefetteten Grillrost legen und von beiden Seiten für drei Minuten direkt angrillen. Auch die restliche Zucchini kommt mit auf den Grill.

Wenn die Serrano-Schweinespieße ein schönes Branding bekommen haben, lasse ich sie noch weitere fünf Minuten auf dem Gemüserost nachziehen, dann sind sie fertig und können auf dem Teller angerichtet und mit Pfeffer und Salz gewürzt werden.

Die Spieße mit Schweinelackssteak und Serrano sind fast fertig

Der Geschmack

Die Serrano-Schweinespieße mit Zucchini und dem marokkanischen Couscous schmecken sehr gut. Das Fleisch ist schön zart und saftig und bekommt durch den aromatischen Serranoschinken den Extrakick an Geschmack. Dadurch, dass ich das Fleisch lediglich sparsam mit Pfeffer und Salz gewürzt habe, dominiert der Geschmack des Schweinelachssteaks und des Schinkens und kommt gut zur Geltung.

Dazu passt die leckere Couscous-Zubereitung nach marokkanischer Art. Dank der Frühlingszwiebeln schmeckt es leicht und frisch und macht als Beilage eine gute Figur.

Eine schöne Abwechselung zum klassisch gegrillten Schweinelachssteak.

This Post Has Been Viewed 193 Times