Enjoy your meal! Und hier kommt das nächste Grill-Update, um meine Grillaktivitäten vom letzten Wochenende zu vervollständigen – die pikante Chorizopfanne. Meine Zutaten hierfür sind:

Chorizo Salami
1 Paprika
1/2 Aubergine
1 Zwiebel
1/2 Zucchini
grüne Oliven

Zur Zubereitung verwende ich meine Outdoorchef Universalpfanne mit einem hohen Seitenrand. Um die Pfanne nutzen zu können, nehme ich das Grillrost aus dem Grill und drehe den oberen Trichter in die Vulkanposition, um so den direkten Grillmodus zu aktivieren. Auf den umgedrehten Trichter findet nun die Universalpfanne Platz.

Da die Pfanne sehr schnell Hitze annimmt, ist ein Vorheizen nicht nötig. Ich beginne daher mit dem Schneiden der Aubergine und der Chorizo, einer pikanten spanischen Salami. Nachdem beides kleingeschnitten ist, kommt die Pfanne auf den Grill. Zusätzliches Öl ist nicht notwendig, da die Chorizo bereits einen hohen Fettanteil hat und der als Öl-Ersatz fungiert.

Aubergine und Chorizo kommen als erstes auf den Grill.

Während die Pfanne mit der Aubergine und Chorizo vor sich hin grillt, habe ich gute zehn Minuten Zeit, das restliche Gemüse zu putzen und zu schneiden. Dazu wasche ich die Zucchini gut ab und schneide sie in dickere Scheiben (ca. 1 cm), die ich dann in Viertel schneide. Auch die Paprika und die Zwiebel schneide ich in große Stücke. Sobald die Aubergine und die Chorizo angegart sind, was bei mir nach guten zehn Minuten soweit war, folgt das restliche Gemüse.

Später folgt das Gemüse, das nicht so lange zum Garen braucht.Alles zusammen wird nun solange gegrillt, bis die Zucchini und Paprika noch leicht bissfest sind. Bei mittlerer Hitze hat das bei mir circa 10-15 Minuten gedauert. In den letzten 5 Minuten habe ich noch ein paar grüne Oliven, die ich halbiert habe, hinzugegeben.

Gleich ist es fertig.Durch die Chorizo und die Aubergine ist die Pfanne ein eigenständiges Gericht, das aus meiner Sicht keine Beilage erfordert. Ich habe bewusst auf zusätzliches Würzen verzichtet, da die Chorizo sehr stark gewürzt ist und zusätzliches Salz oder andere Gewürze dadurch nicht mehr erforderlich sind.

Sieht angerichtet auch ganz hübsch aus, oder?

Enjoy your meal!Geschmacklich war die pikante Gemüsepfanne in Ordnung. Leider hatte ich mir mehr von der Chorizo erhofft, die vergleichsweise fad schmeckt. Es fehlte an Schärfe, auf die ich mich gefreut hatte. Natürlich kann man nachwürzen, aber ich habe noch kein Gewürz gefunden, das wirklich wie Chorizo schmeckt.

Was lerne ich daraus? Es ist nicht so leicht, eine wirklich gute Chorizo zu finden 🙂

This Post Has Been Viewed 232 Times