Maiskolben mit Aubergine und Tomate-Mozzarella mit Sommersalat

Maiskolben mit Aubergine und Tomate-Mozzarella – zur Abwechselung mal wieder ein vegetarisches Grillmenü. Nachdem ich die Aubergine das letzte Mal mit Pecorino überbacken hatte, was auch sehr lecker war, so steht mir heute eher der Sinn nach klassischer Zubereitung mit Öl und Meersalz. Für mein Veggie-Grillmenü braucht ihr folgende Zutaten:

1 Mozzarella 
4 Tomaten
2 Maiskolben
1 Aubergine
1 Romana-Salat
4 Blätter Basilikum
Honig-Senf-Dressing
Olivenöl
Mediteranes Meersalz (Flor de Sal)

Wie immer darf nun als erstes der Broil King auf zwei Drittel Leistung vorheizen. Da ich heute nur eine kleine Grillfläche mit direkter Hitze brauche, reicht es aus, nur die beiden linken Brenner zu starten.

Die Vorbereitung

Maiskolben mit Aubergine und Tomate-Mozzarella – mmmmh ich bekomme schon voll Hunger! Also schnell die Vorbereitung anfangen, und die gewaschene Aubergine in Scheiben schneiden und mit Olivenöl und Flor de Sal Mediterránea würzen. Da ich beim letzten „klassischen Aubergine Grillen“ mit dem Olivenöl etwas zu sparsam war und die Scheibchen trocken geworden sind, bin ich heute etwas großzügiger mit dem Öl. Die Aubergine nehmen das Olivenöl dankbar auf (siehe Bildergalerie).

Die Tomate-Mozzarella-Platte ist ebenfalls schnell zubereitet. Die Tomaten und den abgetrockneten Mozzarella habe ich in Scheiben geschnitten und abwechselnd geschichtet. Dazwischen kommt immer ein halbes Basilikumblatt. Etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz dazu, und fertig ist die Tomaten-Mozzarella-Platte.

Tomate-Mozzarella ist vorbereitet

Den Romana-Salatkopf wasche, trockne und schneide ich. Zusammen mit etwas Tomate und dem leckeren Honig-Senf-Dressing ist es ein knackiger und leckerer Genuss und die ideale Beilage für mein Veggie-Menü.

Das Grillen

Nun kann meine Lieblingsbeschäftigung –  das Grillen – endlich losgehen! Die Leistung reduziere ich auf ein Drittel, das reicht vollkommen. Die Maiskolben und die Auberginenscheiben kommen dann auf das heiße Grillrost. Durch die direkte Hitze wende ich alles von Zeit zu Zeit, damit nichts schwarz wird. Die in Olivenöl und Meersalz marinierten Auberginen nehmen schon ein sehr schönes Branding an.

Maiskolben und Auberginenscheiben werden gegrillt

Es dauert nicht lang, und dann ist schon mein Veggie-Menü fertig. Gute 10 – 15 Minuten habe ich gebraucht, mehr nicht.

Der Geschmack

Maiskolben mit Aubergine und Tomate-Mozzarella

Dieses leichte Sommer-Grillgericht schmeckt hervorragend. Ob Maiskolben pur oder mit Butter und Salz, es ist immer wieder lecker. Auch der Salat sowie die Tomate-Mozzarella ist genau das richtige für diese heißen Tage.

Der Knaller sind die Auberginen. Dadurch, dass ich dieses Mal nicht so sparsam mit dem Olivenöl war, ist das Fruchtfleisch schön saftig geworden. Die Schale der Aubergine ist leicht knusprig. Das mediterane Flor de Sal bringt eine frische Kräuternote mit Rosmarin und Thymian ein, die perfekt zu außen knusprigen und innen weichen Aubergine passt. Total gut. Sogar so gut, dass ich im Vergleich zu den überbackenen Auberginen, die deutlich aufwändiger in der Zubereitung sind, die klassische Variante favorisiere!

Normalerweise bin ich immer sehr sparsam mit Öl und Fett im Allgemeinen, aber Auberginen brauchen einfach etwas mehr – sonst schmeckt es nicht.

This Post Has Been Viewed 441 Times