Super leckerer Bryce Canyon Angus Beef Burger

Von der Wahweap Bay am Lake Powell führt unsere USA-Reise weiter zum Bryce Canyon, wo ich den passenden Bryce Canyon Angus Beef Burger grille. Auf dem North Campground im Bryce Canyon sind wieder Feuerstellen auf jeder Campsite, sodass ich wieder auf offenem Feuer meinen Burger grillen kann. Für zwei Bryce Canyon Angus Beef Burger braucht es folgende Zutaten:

2 Hamburger Buns
2 Angus Beef Hamburger Patties
1 Packung Cole Slaw Salat
1 Tomate
2 Scheiben Cheddar
Honey BBQ-Sauce

Und los geht es!

Die Vorbereitung

Als erstes zünde ich wieder das Feuer an. Wie auch beim Wahweap Bacon Bagel, so hilft mir auch dieses Mal ein Rest Zeitung, das Feuer in Gang zu bringen. Der North Campground hat sehr gute Feuerstellen, die sogar ein höhenverstellbares Grillrost besitzen. Das habe ich bisher noch nicht auf einem anderen Campingplatz gesehen.

Feuerstelle auf unserem Bryce Canyon Campground Stellplatz

Außerdem ist es in den Parks üblich, dass zu jedem Stellplatz auch ein Tisch mit Sitzbank gehört. So kann man nah am Feuer sitzen, um zu grillen und sich aufzuwärmen 🙂

Im Hintergrund ist wieder unser toller Campervan, der JUCY, zu sehen. Wir schlafen im oberen Teil auf dem Dach des Vans, da man hier eine bequeme und durchgehende Matratze von circa 1.30 x 2.10 m hat.

Das Grillen

Sobald das Feuer ausreichend lodert, stelle ich das Grillrost auf die niedrigste Stufe, sodass sich das Grillrost erhitzen kann. Nun warte ich 15 – 20 Minuten, bevor ich die Angus Beef Patties auflege.

Nach 15 Minuten versuche ich mein Glück und lege die Hamburger Patties auf das Grillrost. Doch leider ist das Grillrost nicht so richtig heiß geworden und das Grillen der Patties scheint sich schwierig zu gestalten.

Angus Beef Patties auf offenem Feuer

Da hilft nur pusten. Denn der Bryce Canyon befindet sich auf 2.500 m Höhe, da wird die Luft schon dünner. Also kräftig in die Feuerstelle pusten, um das Feuer wieder stärker zu entfachen!

Feuer entfachen

Aber nach einiger Zeit ist es doch geschafft, und die Angus Beef Patties sind gegrillt und die Hamburger-Brötchen angeröstet. Als Finish gebe ich noch jeweils eine Scheibe Cheddar auf jedes Patty. Sobald der Käse geschmolzen ist, nehme ich das Angus Beef und die Hamburger-Buns vom Grillrost und starte mit dem Bau meines Bryce Canyon Angus Beef Burger:

Der Geschmack

Zeit für den Geschmackstest! Im „Anbiss“ macht der Bryce Canyon Angus Beef Burger auf jeden Fall schon mal einen guten Eindruck: Saftiges Fleisch mit einer leckeren Honig BBQ-Sauce und intensivem Coles-Slaw. Kann ja nicht schlecht sein, oder?

Ich genieße den Bryce Canyon Angus Beef Burger

Und der Bryce Canyon Angus Beef Burger ist wirklich super. Dabei macht vor allem das Angus Beef den geschmacklichen Unterschied. Es hat einen markanten Eigengeschmack, schmeckt intensiv nach Rind und ist sehr saftig. Während der Cole Slaw für eine säuerliche Note sorgt, entsteht als Gegenpart durch die Honig BBQ-Sauce eine leichte Süße. In Summe macht das einen sehr leckeren Burger, der intensiven Fleischgeschmack mit süßlich-saurem Zusatzaroma bietet. Sehr zu empfehlen!

Der Bryce Canyon

Im Südwesten Utahs liegt der Bryce Canyon auf 2.400 bis 2.700 m Höhe. Der Bryce Canyon ist dabei kein richtiger Canyon, sondern ist ein halbkreisförmiger Felskessel, der in das Paunsaugunt-Plateau erodiert ist. Die Form erinnert an ein Amphitheater, sodass sich dieser Begriff auch auf vielen Beschilderungen im Bryce Canyon wiederfindet.

Die bizarren Felsnadeln (sog. Hoodoos) des Bryce Canyon sind durch wind-, wasser- und eisbedingte Erosion entstanden und erreichen eine Höhe bis zu 60 m.

Wenn ich nicht selbst da gewesen wäre, so würde ich manche Fotos fast für Gemälde halten. Aber die beeindruckende Landschaft des Bryce Canyon sieht tatsächlich so aus – kein Photoshop-Fake!

This Post Has Been Viewed 194 Times