Super leckere Auberginen-Linsen-Quiche

Eine Premiere auf dem Grill feiert heute die Zubereitung dieser Auberginen-Linsen-Quiche. Eine Quiche habe ich zwar schon häufiger gegessen, jedoch nie selbst zubereitet. Und schon gar nicht auf dem Grill. Mehr als genug Gründe, um mich heute an der Auberginen-Linsen-Quiche zu versuchen. Für die herzhafte und vegetarische Quiche benötigt ihr folgende Zutaten:

Für den Belag
75 g rote Linsen
500 g Auberginen
1 rote Paprika
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
Pfeffer
Salz
Kreuzkümmel
Koriander
250 g Joghurt
2 Eier
200 ml Gemüsebrühe

Für den Teig
225 g Mehl
125 g Magerquark
1 Ei
5 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
1 gestrichener TL Backpulver
Salz

Und dann kann es mit der Zubereitung schon los gehen.

Die Vorbereitung

Dazu koche ich die Linsen in 200 ml Gemüsebrühe für zehn Minuten. Während die Linsen köcheln, schneide ich Auberginen, Paprika, Knoblauchzehe und Chili in kleine Würfel.

Paprika und zwei kleine Auberginen müssen kleingewürfelt werden

Als nächstes brate ich die Auberginenwürfel in etwas Olivenöl auf dem Seitenbrenner meines Broil King Regal 490 für fünf Minuten an. Dann folgen die Paprikawürfel und kurze Zeit später auch der Knoblauch und die Chili. Das Gemüse schmecke ich mit Salz, Pfeffer, ordentlich Kreuzkümmel und Koriander ab.

Das Gemüse brate ich auf dem Seitenbrenner meines Broil King Regal 490 an.

Nach zehn Minuten ist das Gemüse ausreichend vorgegart, sodass ich die vorgegarten Linsen unterheben und dann alles beiseitestellen kann. Nun ist es an der Zeit, sich um dem Mürbeteig für meine Auberginen-Linsen-Quiche zu kümmern. Dazu verrühre ich ein Ei mit Magerquark und 5 EL Rapsöl. In die Quark-Ei-Öl-Mischung knete ich dann langsam mit dem Handrührgerät die erste Hälfte des Mehl-Backpulver-Gemisches unter.

Den Quiche-Teig zubereiten

Wenn die Hälfte des Mehl-Backpulver-Gemisches eingerührt ist, geht es von Hand weiter. Nach und nach schütte ich immer wieder Mehl dazu und knete es in den Teig ein, bis ein homogener und glatter Quiche-Mürbeteig entstanden ist. Den Quiche-Mürbeteig rolle ich nun mit einem Nudelholz gleichmäßig soweit aus, bis ich ihn in die Springform legen und einen drei Zentimeter hohen Rand ausformen kann. Die einzelnen Arbeitsschritte habe ich euch in einer Bildergalerie zusammengefasst:

Geschafft, der Quiche-Mürbeteig ist in der Springform! Ein guter Zeitpunkt, um draußen den Broil King Regal 490 anzuheizen, denn die Auberginen-Linsen-Quiche ist nun fast fertig, es fehlt nicht mehr viel. Ich muss nur noch im nächsten Arbeitsschritt gleichmäßig die Auberginen-Linsen-Paprika-Mischung in der Springform verteilen.

Die Auberginen-Linsen-Paprika-Mischung kommt in die Quiche-Form

Zum Schluss kommt eine Mischung aus Joghurt (ich habe 1,5% Fett verwendet), zwei Eiern sowie Pfeffer und Salz über das Gemüse, dann ist meine Auberginen-Linsen-Quiche bereit zum Grillen.

Das Grillen

Der Broil King Regal ist auf Temperatur, das Deckelthermometer zeigt mehr als 300 Grad an. Die Quiche wird im indirekten Grillmodus für 40 Minuten bei 200 Grad gegrillt. Dazu drehe ich die beiden äußeren Brenner auf halbe Leistung und schalte die beiden inneren Brenner aus. Die Quiche kommt nun in den mittleren Bereich und darf dort nun langsam durchgaren.

Die Auberginen-Linsen-Quiche muss nun 40 Minuten grillen

Der Herbst bzw. die Winterzeit macht sich bemerkbar, es wird schnell dunkel draußen. Bereits 35 Minuten später ist es stockdunkel, als ich einen ersten Blick unter den Deckel des Broil King werfe. Die flüssige Masse meiner Auberginen-Linsen-Quiche hat schön gestockt und ist fest geworden, allerdings fehlte noch eine leichte Bräunung. Kein Problem, denn mein Broil King Regal 490 besitzt ja einen Backburner – einen zusätzlichen Gasbrenner, der einmal quer über die gesamte Grillfläche reicht und der eigentlich für das Grillen mit dem elektrischen Grillspieß gedacht ist. Heute nutze ich den Backburner, um eine schöne Bräunung meiner Quiche zu erzielen.

Das Finish der Auberginen-Linsen-Quiche erfolgt mit dem Backburner.

Fünf Minuten mit dem Backburner reichen aus, um eine schöne Bräunung zu erzielen. Nach insgesamt gut 40 Minuten ist meine Auberginen-Linsen-Quiche dann fertig.

Der Geschmack

Die fertige Auberginen-Linsen-Quiche kommt nun vom Grill und darf mit entferntem Seitenrand für zehn Minuten abkühlen, damit sie sich besser schneiden und auch essen lässt. Die abgekühlte Quiche lässt sich nun prima in Stücke schneiden und servieren. Neben der ansprechenden Optik bleibt nun noch die Frage, ob sie denn auch schmeckt.

Mmmmh lecker Auberginen-Linsen-Quiche

Und ja, ich muss sagen: Meine erste Quiche mit Aubergine und Linsen ist mir durchaus gelungen! Kreuzkümmel und Koriander tragen dazu bei, dass die Quiche herzhaft und auch ein wenig exotisch schmeckt. So hat die vegetarische Quiche ein intensives Aroma, aber ohne dass dabei Speck wie im Klassiker „Quiche Lorraine“ verwendet wurde. Aber Vorsicht: Auch wenn die Quiche vegetarisch ist, so zählt sie noch lange nicht zur leichten Kost – mehr als zwei Stücke habe ich nicht geschafft! Der leckere Boden und die Füllung mit Gemüse, Joghurt und Ei macht ordentlich satt.

Beim nächsten Grillen einer Quiche würde ich die Hitze noch etwas reduzieren, denn der Seitenrand und auch der Boden sind etwas fest geworden. Mit etwas weniger Grilltemperatur dürfte der Rand weniger dunkel und weicher werden.

This Post Has Been Viewed 329 Times