Die saftigen Haferflocken-Brötchen sind ein prima Rezept für schnelle, saftige und vor allem gesunde Brötchen. Die Zutatenliste weist nur Quark, Haferflocken, Salz und Backpulver aus. Da kann man guten Gewissens auch mal ein Brötchen mehr frühstücken!

Darum sind Haferflocken so gesund

Haferflocken zählen zu den gesündesten Getreidearten und sind grundsätzlich Vollkornkost. Die tollen Flocken überzeugen mit einer tollen Nährstoffbilanz, denn sie enthalten besonders viele Ballaststoffe (wirken sich positiv auf die Verdauung aus), Mineralstoffe (besonders Magnesium, Phospor, Eisen und Zink) und viele Vitamine. Hier sticht besonders das Vitamin B1 hervor, das der Körper u.a. zur Verstoffwechslung von Kohlenhydraten und für das Nervensystem braucht sowie das Vitamin B6, mit dem der Körper Eiweißstoffe umwandeln kann.

Gründe genug, um öfter zu den Haferflocken zu greifen und seinem Körper damit etwas Gutes zu tun!

Haferflocken-Brötchen vom Broil King

Die saftigen Brötchen lassen sich wunderbar auf dem Grill zubereiten. Doch zunächst die Zutatenliste, die herrlich kurz ist:

200 g Magerquark
300 g Haferflocken
2 Eier
1 Päckchen Backpulver
Salz

Die Zubereitung ist sehr einfach. Und deswegen heize ich als erstes den Grill vor, so dass ich später circa 200-220 Grad laut Deckelthermometer habe. Danach gebe ich alle Zutaten in eine Schüssel, mixe alles gut durch und forme Brötchen aus dem Teig. Da der Teig sehr klebrig ist, bestäube ich meine Hände mit Mehl – dann geht es etwas einfacher. Die Teiglinge lege ich auf mein gelochtes Grillblech mit einem Blatt Backpapier.

Der Broil King Regal 490 ist auf Temperatur und das Grillen der Haferflocken-Brötchen kann los gehen. Wenn nur die beiden äußeren Brenner an sind, komme ich bei unter 10 Grad Außentemperatur auf circa 180-190 Grad. Das ist dieses Mal ein bisschen zu wenig, deswegen lasse ich die äußeren Brenner auf voller Leistung, die inneren beiden auf minimaler Leistung und lege das Grillblech auf das Gemüserost. Dadurch ist es von der direkten Hitze der Gussroste entkoppelt und ich kann mit höherer Temperatur grillen. Die Haferflocken-Brötchen brauchen nun 15 Minuten (ca. 220 Grad Hitze / Deckelthermometer).

Gesund und lecker!

Yummy, die Haferflocken-Brötchen sind fertig und kommen noch warm auf den gedeckten Frühstückstisch. Herrlich, dieser Duft von frisch gegrilltem Backwerk 🙂

Ich empfehle euch, die Brötchen noch etwas auskühlen zu lassen. Sie lassen sich sonst schwer schneiden, da das Brötcheninnere am Messer kleben bleibt.

Die Haferflocken-Brötchen besitzen nicht ein Gramm raffinierten Zucker, dennoch schmecken sie leicht süßlich und nussig. Die Brötchen habe eine festere Kruste, während die Krume sehr voll und saftig ist. Dadurch schmecken die Brötchen überhaupt nicht trocken, sondern sind sehr voll in ihrem ursprünglichen Hafergeschmack. Aus diesem Grund lassen sich die Brötchen sowohl mit etwas Süßem (ich bevorzuge selbstgekochte Marmelade) oder auch herzhaft (z.B. mit Käse und Tomaten) genießen.

Super lecker, super gesund und super einfach – die Haferflocken-Brötchen vom Grill!

This Post Has Been Viewed 137 Times