Neujahrsbrötchen mit Dinkelvollkornmehl und Chia-Samen

Happy new year! Mit diesem überaus leckeren Rezept für Neujahrsbrötchen mit Dinkelvollkornmehl und Chia-Samen sind wir in den ersten Tag im neuen Jahr gestartet. Und dies sind die Zutaten für acht Brötchen:

200 g Dinkelvollkornmehl
100 g Weizenmehl Typ 405
150 g Joghurt 3,5 %
50 g Margarine
1 EL Honig
1 Tütchen Backpulver
1 Ei
Chia-Samen
etwas Milch
Sesam

Die Vorbereitung

Das Tolle an diesem Rezept für Neujahrsbrötchen ist die wirklich kurze Zubereitungszeit von 30 Minuten, sodass sich die Neujahrsbrötchen auch für spontane Frühstück-Sessions mit selbstgebackenen Brötchen eignen. Die Zutaten sind eigentlich fast immer in jedem gut sortierten Vorratsschrank zu finden und zudem sehr übersichtlich:

Die Zutaten für meine Brötchen zu NeujahrUnd da das Neujahrsbrötchen-Rezept so schön schnell geht, starte ich auch zuerst den Broil King zum Vorheizen, bevor ich mich an die Zubereitung des Brötchenteigs mache. Wie eigentlich immer, wenn ich Teigwaren grille, heize ich die äußeren Brenner auf maximaler Leistung vor, und die inneren nur auf minimaler Leistung, da hier die spätere indirekte Grillzone ist und ich ein Verbrennen der Backwaren von unten durch die heißen Grillroste vermeiden möchte.

Zurück zu den Brötchen: Als Erstes vermenge ich die beiden Mehlsorten, das Backpulver und das Salz miteinander. Anschließend folgen die restlichen Zutaten, die ich zu einem recht feuchten Teig mit den Knethaken verknete.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zerteile ich den Teig nun mit einem Teigschaber in acht kleine Portionen, die ich auf mein gelochtes Grillblech lege, das ich zuvor mit Backpapier ausgelegt habe.

Die Teiglinge werden nun noch eingeschnitten, mit Milch bestrichen und mit Sesam bestreut

Damit die Brötchen auf dem Grill nicht aufreißen, schneide ich sie mit einem scharfen Messer an. Die Neujahrsbrötchen-Teiglinge bestreiche ich mit Milch und gebe Sesamkörner auf jedes Brötchen, dann kann das Grillen beginnen!

Das Grillen der Neujahrsbrötchen

Der Grill ist auf Temperatur, sodass ich die inneren Brenner ausschalten kann und die Teiglinge in die indirekte Grillzone lege. Nach zehn Minuten wage ich einen ersten Blick unter die Grillhaube und stelle fest, dass die Neujahrsbrötchen schön aufgegangen und schon bald fertig sind:

Ein Blick unter die Grillhaube

Nach 15 Minuten bei 180 Grad auf dem Grill sind meine Neujahrsbrötchen mit Dinkelvollkornmehl und Chia-Samen fertig. Die Brötchen lasse ich fünf bis zehn Minuten auskühlen, bevor unser erstes Frühstück 2018 starten kann.

Der Geschmack

Fantastisch! Genau so schmecken die Neujahrsbrötchen. Sie sind von innen sehr fluffig und schön aufgegangen. Das Innere der Brötchen ist saftig, der Geschmack durch das Dinkelvollkornmehl nussig-herzhaft. Daher schmecken die Brötchen besonders gut mit klassischen Aufschnitt wie Käse oder Wurst, aber machen sich auch perfekt zu (am besten selbstgekochter) Marmeladen. Und da ich bei der Zubereitung komplett auf Zucker verzichtet habe und nur einen Esslöffel Honig dazu gegeben habe, sind sie noch dazu nicht ungesund.

Die Kruste der Brötchen dürfte einen Ticken fester sein, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass diese Brötchen anstelle von Chia-Samen auch mit Haferflocken oder Sonnenblumenkernen hervorragend schmecken. Eine gute Idee für eine zukünftige Variation dieses tollen und schnellen Brötchen-Rezeptes!

Auf ein tolles, gesundes und glückliches Jahr 2018 mit ganz vielen leckeren Grillsessions!

So schmeckt unser Neujahrsfrühstück einfach wunderbar

This Post Has Been Viewed 187 Times