Heute statt Build your Burger - build your Bagel!

An Tag 4 haben wir die Betlem Beach BBQ Serie fortgesetzt – mit Bagels! Alles was wir dafür brauchten, hatten wir im Haus:

– Bagels
– Kräuterfrischkäse
– Putenbrustaufschnitt
– Eisbergsalat
– Tomate
– Ananas
– Ketchup

Die Zubereitung war denkbar einfach: Bagels aufschneiden und ganz kurz auf den aufgeheizten Grill für ca. 1-2 Minuten je Seite legen, Salat zupfen, Tomaten schneiden und Tisch decken 🙂

Um uns die Bagels zu versüßen, gab es außerdem gelbes Gold vom Grill: Wir haben eine Ananas (ausnahmsweise nicht vom Markt, sondern aus dem Supermarkt) zerlegt und ein Viertel in ca. 5 mm breite Streifen geschnitten. Diese Streifen lagen dann für ca. 8 Minuten auf dem Grill (wie bei den Bagels bei etwa 3/4 Hitze) und konnten anschließend direkt in den Bagels „verbaut“ werden.

Das Ergebnis: ein schmackhafter Betlem Beach BBQ Bagel, der nach Sommer pur schmeckt!

Die restliche Ananas haben wir nicht kleingeschnitten, sondern in großen Spalten auf den Grill gelegt. Diese haben wir von allen drei bzw. vier Seiten jeweils für fünf Minuten gegrillt und danach als Dessert genießen können.

Da die Bagels nicht nur sehr köstlich, sondern auch sättigend waren, hat ein Teil der Dessert-Ananas unser Abendessen überlebt. Doch gegrillte Ananas schmeckt auch abgekühlt fantastisch und so musste sie am späten Abend von Tag 4 noch dran glauben 🙂 yummy!

This Post Has Been Viewed 96 Times