Mit gehackten Tomaten aus der Dose auffüllen
Für unseren heutigen Grillbesuch habe ich mir überlegt, selbstgemachtes Tomatensugo vorab vorzubereiten und damit sozusagen die nächste Stufe bei der Pizza-Vergrillung zu erklimmen. Und da die Pizzen fantastisch geschmeckt haben, muss ich unbedingt euch heute noch das Rezept für das Sugo bloggen.

Sugo leicht gemacht
Für ein gutes Pizzasugo braucht es nicht viel. Für zwei Personen braucht ihr folgende Zutaten (ich habe heute für vier Personen gekocht, deswegen findet ihr auf den Bildern andere Mengen):

1 kl. Dose gehackte Tomaten
1 frische Tomate
1 kl. Zwiebel
1 kl. Knoblauchzehe
1 gestr. EL Zucker
Salz
Oregano
Basilikum
etwas Olivenöl

Zunächst die Zwiebel kleinschneiden und in etwas Olivenöl andünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, den gestrichenen Esslöffel Zucker hinzugeben und langsam karamelisieren lassen. Wenn der Zucker karamelisiert ist, den kleingehackten Knoblauch dazugeben und mit den gehackten Tomaten auffüllen. Das Ganze für 15 Minuten köcheln lassen und in der Zwischenzeit die Tomate kleinschneiden und – sofern vorhanden – den frischen Basilikum und/oder Oregano kleinhacken. Ihr könnt auch gerne getrockneten Basilikum und Oregano verwenden.

Nach den ersten 15 Minuten die Tomate sowie Basilikum und Oregano dazugeben und mit Salz abschmecken. Alles für weitere 15 Minuten köcheln lassen. Wer möchte, kann das Sugo nun noch pürieren – fertig ist das Sugo. Ein schnelles und einfaches Rezept – bei der heutigen Pizza-Session war es das i-Tüpfelchen 🙂

 

This Post Has Been Viewed 269 Times