Wedges, Zucchini und Leberkäse auf TellerWieder etwas für die deftige Grill-Kategorie – Leberkäse mit Grillzucchini und Wedges! Viele finden, dass Leberkäse nun nicht unbedingt etwas ist, was auf dem Grill zubereitet werden sollte. Ich bin da anderer Meinung, denn Leberkäse mit Grillzucchini und Wedges ist ein ausgesprochen leckeres Essen. Außerdem ist die Zutatenliste kurz, sodass es schnell und unkompliziert zubereitet werden kann. Für zwei Personen braucht ihr folgende Zutaten:

2 Scheiben Leberkäse
4 mittlere Kartoffeln
1 kleine Zucchini
Olivenöl
Pfeffer
Salz
Magic Dust
Kreuzkümmel

Immer wenn Kartoffelecken im Spiel sind, heißt es als erstes: Grill vorheizen und mit der Vorbereitung der Wedges anfangen, denn sie brauchen am längsten! Während der Outdoorchef Ascona 570G im indirekten Grillmodus mit aufgelegtem Grillrost auf maximaler Hitze vorheizt, wasche ich daher die Kartoffeln sorgfältig ab und trockne sie mit etwas Küchenpapier. Gleiches passiert auch mit der Zucchini.

Die Kartoffeln schneide ich nun längs in Viertel (oder Achtel, wenn sie sehr groß sind) und würze sie in einer Schale mit Olivenöl, Magic Dust, Pfeffer und Kreuzkümmel. Nach zehn Minuten ist der Grill ausreichend vorgeheizt, um nun die Kartoffeln auf das Grillrost auflegen zu können. Die Hitze reduziere ich nun auf die Hälfte, denn sonst verbrennen sie außen und sind innen noch roh.

Die frei gewordene Schale mit dem Rest Marinade nutze ich nun für die Zucchini, die ich einmal halbiert und dann geviertelt habe. Da nicht mehr genug Olivenöl in der Schale ist, gebe ich einen Schuss Öl dazu und würze die Zucchini noch mit etwas Flor de Sal. Den Leberkäse habe ich übrigens nicht mariniert, ich habe die Schale nur als gemeinsames Transportmittel aus der Küche zum Grill genutzt 🙂

Zucchini und Leberkäse

Zeit, einen prüfenden Blick auf die Wedges zu werfen. Wenn die Wedges nicht mehr auf dem Grillrost haften, sind sie schon zur Hälfte fertig. Jetzt können sie für die zweite Grillhälfte gewendet werden und ich lege nun auch die Zucchini und den Leberkäse auf. Noch gute 15 Minuten, dann ist mein Leberkäse mit Grillzucchini und Wedges fertig und schaut so aus:

Wedges, Zucchini und Leberkäse auf Grillrost

Als aufmerksame Leser meines Blogs wisst ihr ja sicherlich, dass ich Kartoffelecken vom Grill unheimlich gerne mag und sie vom Grill auch einfach am besten schmecken. Das ist dieses Mal nicht anders. Außen kross und nicht fettig, innen perfekt gegart und durch Kreuzkümmel und Magic Dust kräftig im Geschmack.

Dazu passt die gegrillte Zucchini als Gemüsebeilage hervorragend. Sie ist deutlich weniger pikant und hat einen feinen Eigengeschmack, der durch das Flor de Sal betont wird.

Bleibt noch der Leberkäse, den ich vom Grill auch einfach lieber mag als aus der Pfanne. Vom Grillrost kommt der Leberkäse ganz ohne Fett und ist dadurch viel bekömmlicher, als wenn er in der Pfanne mit Öl oder Butter ausgebraten wird. Und das Gute dabei ist: Er verliert dadurch nicht an Geschmack.

Leberkäse mit Grillzucchini und Wedges ist also definitiv eine leckere und nachahmenswerte Kombination, die ich jedem nur empfehlen kann!

This Post Has Been Viewed 149 Times