Mit Ziegenkäse überbackene Feigen 2

Eine kleine und feine Vorspeise sind die Feigen mit Ziegenkäse und Honig. Leider gibt es nicht immer frische Feigen zu kaufen, und so sind die überbackenen Feigen mit Ziegenkäse und Honig eine saisonale Vorspeise. Hierfür benötige ich die folgenden Zutaten:

Frische Feigen
Ziegenkäse 
Honig

Während der Grill vorheizt, wasche und trockne ich die Feigen ab. Als nächstes halbiere ich sie, sodass zwei (hoffentlich stabil liegende und mit gerader Oberfläche) schöne Hälften entstehen. Das Fruchtfleisch drücke ich etwas ein, damit Ziegenkäse und Honig hoffentlich beim Grillen nicht zu stark verlaufen. Mal schauen, ob das funktioniert.

Halbierte Feigen

Pro Hälfte gebe ich nun etwas Ziegenkäse sowie etwas flüssigen Honig auf die eingedrückte Schnittfläche. Dann sind meine frischen Ziegenkäse-Feigen bereit zum Grillen!

Halbierte Feigen mit Ziegenkäse auf Grillblech

Dazu lege ich alle Hälften auf mein Gemüseblech, das ich dann auf das Grillrost lege. Unterhalb der Schale lasse ich die Brenner auf minimaler Leistung, die Brenner daneben laufen auf halber Leistung. So erreiche ich einen indirekten Grilleffekt mit leichter direkter Hitze.

Halbierte Feigen mit Ziegenkäse auf Grill

Nach circa zehn Minuten sind meine Feigen mit Ziegenkäse und Honig fertig. Die Feige ist von unten leicht angegrillt und das Fruchtfleisch saftig und warm. Zu der leichten Süße der Feigen und des Honigs passt der aromatische Ziegenkäse hervorragend.

Leider ist der Ziegenkäse und Honig manchmal etwas stark verlaufen und von der Feige getropft. Hier sollte ich noch den Grillvorgang etwas optimieren, damit mehr vom leckeren Käse und Honig auf der Feige bleibt!

Ansonsten eine leichte und schnell zubereitete Vorspeise, die ich nur empfehlen kann! Eine schöne Variation kann ich mir auch mit Kräutern wie Rosmarin und Thymian vorstellen.

This Post Has Been Viewed 641 Times