Mmmh leckere Dinkelbrötchen - herzhaft mit Körnern oder süß mit RosinenMmmmh ein leckerer Start in den Sonntagmorgen mit tollen Dinkelbrötchen, die es als herzhafte Variante mit Körnern oder süß mit Rosinen gibt. Das Rezept ist schnell und einfach – für acht Brötchen braucht ihr folgende Zutaten:

450 g Dinkelmehl Typ 630
1 Pck. Trockenhefe
1/4 Pck Backpulver
2 EL Honig
3 EL Magerquark
150 ml warme Milch
1/2 TL Salz

Die Vorbereitung

Zunächst vermische ich das Mehl mit der Hefe und dem Salz. In die Mitte mache ich nun eine Mulde, in die ich den Quark und den Honig gebe. Parallel weiche ich schon einige Rosinen in warmen Wasser ein.

Zutaten für den Dinkelbrötchen-Teig

Mit dem Handmixer und den Knethaken rühre ich unter stetiger Zugabe der warmen Milch einen Teig an. Zuletzt schafft es der Mixer nicht mehr, sodass ich von Hand weiterknete, bis ich einen schönen glatten Teig habe:

Fertiger Dinkelbrötchen-Teig

Aus dem Teig schneide ich nun acht Portionen, die ich auf einer bemehlten Arbeitsfläche rundschleife und dann auf mein Grillblech (mit etwas Backpapier) lege. Zwei der acht Brötchen bereite ich als Rosinenbrötchen zu. Die Teiglinge müssen nun 15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort ruhen.

Nach Ablauf der 15 Minuten Gehzeit heize ich den Grill an und bestreiche danach die Dinkelbrötchen mit Wasser. Die sechs Brötchen ohne Rosinen bestreue ich nun noch mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen, dann sind sie bereit zum Grillen!

Körner- und Rosinendinkelbrötchen sind bereit zum Grillen

Sobald der Grill auf Temperatur ist und knapp 300 Grad Temperatur am Deckelthermometer anzeigt, ist es an der Zeit, die Dinkelbrötchen auf den Grillrost zu bringen.

Das Grillen

Deckel auf und das Grillblech wieder in der indirekten Grillzone im mittleren Bereich des Grills positionieren. Die beiden äußeren Brenner laufen wieder auf halber Leistung, sodass circa 210 Grad Grilltemperatur anliegt. Die Brötchen brauchen nun 15 Minuten, bis sie fertig sind. Und ja, es herrscht wieder Deckel-Öffnungsverbot, bis die Zeit um ist! 🙂

5-die-dinkelbroetchen-koennen-vom-grill

Die Dinkelbrötchen sehen nach 15 Minuten zum Anbeißen aus – schnell runter vom Grill und ab auf den Frühstückstisch!

Der Geschmack

Die Dinkelbrötchen sind ein perfekter Start in den Sonntagmorgen. Sie sind weich und saftig und heben sich wohltuend von dem gewohnten Weizengeschmack ab. Das Dinkelmehl hat ein nussiges Aroma und sorgt für elastische Brötchen – perfekt!

Die Dinkelbrötchen eine tolle Krume

Mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen schmecken die Brötchen tendenziell nussig-herzhaft mit einer leichten Honigsüße, mit Rosinen schmecken sie intensiv nach den Sultaninen, ohne dabei zu süß zu werden. Ich habe die Körner-Dinkelbrötchen mit Käse genossen und auch selbstgekochter Apfel-Cranberrry-Marmelade, die sehr gut zu den Brötchen harmoniert. Die Rosinenbrötchen haben pur toll geschmeckt oder auch mit Nutella. Einfach lecker!

This Post Has Been Viewed 210 Times